Eilmeldung

Eilmeldung

Raketen treffen Aschkelon und Sderot

Sie lesen gerade:

Raketen treffen Aschkelon und Sderot

Schriftgrösse Aa Aa

Auch die radikal-islamische Hamas setzte ihre Raketenangriffe auf Israel fort. Israelischen Medienangaben zufolge trafen vier Geschosse die Stadt Aschkelon. Mindestens zwei Menschen wurden dabei verletzt, viele erlitten einen Schock. Zwei Raketen wurden auf Sderot abgefeuert. Eine ging auf offenem Feld nieder, die zweite traf eine Straße. Verletzt wurde niemand. Aschkelon ist etwa 20 Kilometer vom Gazastreifen entfernt. Sderot liegt im Westen der Negev-Wüste und ist wegen der Nähe zum Gazastreifen seit Jahren Ziel der Angriffe militanter Palästinenser. Die Stadt besitzt zwar ein Frühwarn-System, doch dieses funktioniert nur in rund 80 Prozent der Fälle. “Die Hamas ist keine Armee”, so ein Israeli. “Ihre Kämpfer verbergen sich zwischen Kindern und in Wohngebieten. Und wo ist Ismail Hanijeh? In einem Schutzbunker unter einem Krankenhaus.” Weil die Region in den vergangenen Stunden von weniger Raketen getroffen wurde als bisher, gehen viele Menschen ihren Feiertagsbeschäftigungen nach. Doch die Behörden forderten zur Vorsicht auf.