Eilmeldung

Eilmeldung

Schwere Kämpfe in Gaza

Sie lesen gerade:

Schwere Kämpfe in Gaza

Schriftgrösse Aa Aa

Ungeachtet aller Bemühungen um eine Waffenruhe haben die Kämpfe und israelische Bombenangriffe nach Angaben von Bewohnern von Gaza-Stadt an Heftigkeit zugenommen. Einwohner sprachen von einer der schlimmsten Angriffsnächte.

Truppen und Panzer seien tief in die dichter besiedelten Vorstädte vorgedrungen, auch von See aus werde die Stadt beschossen. Die israelischen Truppen hätten Gaza-Stadt von allen Seiten eingeschlossen und seien auf dem Vormarsch. Die Führung der islamistischen Hamas im Gazastreifen signalisierte Bereitschaft zu einer Waffenruhe. Der hochrangige Hamas-Führer Ismail Hanija sagte in einer Fernsehansprache dennoch, dass Gaza auch nach 17 Tagen dieses – so wörtlich – “verrückten Krieges” nicht gefallen sei und auch nicht fallen werde. Die israelische Luftwaffe flog am Montag nach Angaben einer Militärsprecherin 60 Angriffe im Gazastreifen.

Außenministerin Zipi Livni bekräftigte, dass Israel sich verteidige. Sie forderte die internationale Gemeinschaft auf, Israel mehr Zeit zu geben, um – so wörtlich – “diese Arbeit” zu beenden. Die israelische Armee warf Hamas vor, erneut mit Raketenangriffen gegen die tägliche dreistündige Feuerpause verstoßen zu haben. Im Verlauf des Tages seien insgesamt mehr als zehn Raketen auf Israel abgefeuert worden.