Eilmeldung

Eilmeldung

Ausschreitungen bei regierungskritischen Protesten in Lettland

Sie lesen gerade:

Ausschreitungen bei regierungskritischen Protesten in Lettland

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Demonstration in Lettlands Hauptstadt Riga ist es zu Ausschreitungen gekommen. Mehrere tausend Oppositionelle forderten im Stadtzentrum den Rücktritt der Regierung und vorgezogene Neuwahlen. Ein Teil der Demonstranten marschierte dann in Richtung Parlament und versuchte das Gebäude zu stürmen. Die Polizei setzte Tränengas gegen die Randalierer ein, diese zerstörten Polizeiwagen und schlugen die Scheiben von Bürogebäuden ein. Die Demonstranten fordern wegen der Wirtschaftskrise im Land einen politischen Wechsel. Lettland musste 7,5 Milliarden Euro von der Europäischen Union und dem Internationalen Währungsfond leihen, nachdem es unerwartet in die Rezession gerutscht war. Bis zum vergangenen Jahr war Lettland die am schnellsten wachsende Wirtschaft in der EU. Die Demonstration, zu der die Oppositionspartei “Gesellschaft für eine andere Politik” aufgerufen hatte, war zunächst friedlich verlaufen. Die Organisatoren sprachen von bis zu 20.000 Teilnehmern.