Eilmeldung

Eilmeldung

EU droht im Gasstreit mit rechtlichen Schritten

Sie lesen gerade:

EU droht im Gasstreit mit rechtlichen Schritten

Schriftgrösse Aa Aa

Der Gasstreit dauert an: Russland hat der Ukraine nun wieder vorgeworfen, das Land verhindere die Weiterleitung an Balkanländer, die Republik Moldau und die Slowakei. Obwohl der russische Konzern Gasprom den Gashahn zur Versorgung Europas wieder aufgedreht hatte, kommt nichts an.

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat beiden Ländern nun mit rechtlichen Schritten gedroht: “Meine Botschaft an Moskau und Kiew ist sehr klar. Falls die EU-vermittelte Vereinbarung nicht schnellstens umgesetzt wird, wird die Kommission den betroffenen EU-Firmen raten, vor Gericht zu ziehen und alternative Versorgungs- und Transitmöglichkeiten zu suchen.” Seit dem Abkommen kontrollieren internationale Beobachter die Gaslieferung. 18 Länder sind von dem Gasstreit betroffen, darunter besonders Bulgarien und die Slowakei.