Eilmeldung

Eilmeldung

Milliardenverlust bei Deutscher Bank

Sie lesen gerade:

Milliardenverlust bei Deutscher Bank

Schriftgrösse Aa Aa

Die Deutsche Bank ist wegen der Finanzkrise tief in die roten Zahlen gerutscht. Die größte Privatbank der Bundesrepublik mußte allein für das vierte Quartal 2008 einen Verlust von 4,8 Milliarden Euro einräumen. Noch im Jahr 2007 hatte die Deutsche Bank einen Gewinn von 6,5 Milliarden Euro erzielt.

Bitter für die Bundesregierung die gerade erst ein neuerliches Konjunkturpaket von 50 Milliarden Euro geschnürt hat. Noch bitterer für Bankchef Josef Ackermann, der immer ohne staatliche Hilfen auskommen wollte. Zeitungsberichten zufolge steigt nun indirekt der Staat ein, wenn auch nur mit einer dreiprozentigen Beteiligung. Welche Auswirkungen die Verluste auf die Konjunktur haben ist noch unklar. Genaue Zahlen will die Deutsche Bank auf ihrer Bilanzpressekonferenz am 5. Februar bekanntgeben.