Eilmeldung

Eilmeldung

Erneuter Beschuss aus dem Libanon

Sie lesen gerade:

Erneuter Beschuss aus dem Libanon

Schriftgrösse Aa Aa

Zum zweiten Mal seit Beginn der israelischen Offensive im Gazastreifen sind Raketen von libanesischem Gebiet auf den Norden Israels abgefeuert worden.

Aus libanesischen Sicherheitskreisen hieß es, es handele sich um insgesamt fünf Raketen. Zwei seien aber noch im Libanon niedergegangen. Als Reaktion feuerte die israelische Armee vier Geschosse zurück. Verletzt wurde niemand. Sachschaden sei auch nicht entstanden. Zu dem Beschuss hat sich bisher niemand bekannt. Nach Angaben der israelischen Polizei landeten die drei Katjuscha-Raketen außerhalb der Stadt Kiriat Schmona, an der Nordgrenze des Landes. Der libanesische Informationsminister verurteilte den Beschuss. Er schade den libanesischen Interessen. Es gebe einen libanesischen Konsens, da nicht involviert zu werden. Israel sollte außerdem keinen Vorwand bekommen, den nationalen Interessen des Libanons zu schaden. Ein israelischer Armeesprecher erklärte jedoch, Israel mache die libanesische Regierung für den Angriff verantwortlich. Die Sorge vor einer Ausweitung des Konflikts wächst.