Eilmeldung

Eilmeldung

Libanon beschiesst Israel

Sie lesen gerade:

Libanon beschiesst Israel

Schriftgrösse Aa Aa

In der Nacht zum Mittwoch sind drei Katjuscha-Raketen im Norden von Israel eingeschlagen. Diesen Waffentyp benutzt die radikal-islamische Hisbollah, die den angrenzenden Süden des Libanon beherrscht. Es war der zweite Angriff dieser Art seit Beginn der israelischen Offensive im Gazastreifen vor 19 Tagen.

Die drei Raketen schlugen außerhalb der Stadt Kiriat Schmona ein. Die staatliche libanesische Nachrichtenagentur berichtet, daß die israelische Armee etwa eine halbe Stunde später mit vier Artilleriegranaten auf den Beschuß geantwortet habe. Die israelischen Angriffe auf Ziele in der Stadt Gaza gingen in der Nacht weiter. Erstmals seit Beginn der Offensive am 27. Dezember drangen israelische Soldaten weit in die Vororte der Stadt ein und lieferten sich dort stundenlange Gefechte mit Palästinensern. Ungeachtet der vielen Opfer unter der Zivilbevölkerung ist ein Ende der Kämpfe vorerst nicht abzusehen. Zwar führen Israel und Hamas mit Ägypten Gespräche über eine mögliche Waffenruhe, beide kündigten jedoch an, weiterkämpfen zu wollen, solange die jeweils andere Seite den eigenen Bedingungen für eine Feuerpause nicht zustimmt.