Eilmeldung

Eilmeldung

Auftakt der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft

Sie lesen gerade:

Auftakt der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Tschechiens Ministerpräsident Mirek Topolanek hat im Europäischen Parlament in Straßburg die Prioritäten der tschechischen Ratspräsidentschaft vorgestellt: Energie, Wirtschaft, Europa in der Welt – in einigen EU-Sprachen sind das drei “E”.
Für seine Vermittlerrolle im weiter ungelösten Gasstreit, aber auch im Gaza-Konflikt, hatte Prag bereits Lob erhalten. Mit ein wenig Übertreibung könne man sagen, aus drei “E” seien zu Jahresbeginn zwei “G” geworden: Gas und Gaza, so Topolanek.
 
Auf dem EU-Kalender der kommenden sechs Monate stehen unter anderem die Arbeitszeitrichtlinie und die weitere Senkung der Handytarife.