Eilmeldung

Eilmeldung

Britische Regierung kommt kleinen und mittleren Unternehmen zu Hilfe

Sie lesen gerade:

Britische Regierung kommt kleinen und mittleren Unternehmen zu Hilfe

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Regierung will kleinen und mittleren Unternehmen mit einem neuen Rettungspaket helfen: mit Milliardenbürgschaften für Kredite. Geplant ist eine Refinanzierung von bisherigen Krediten in Höhe von insgesamt bis zu 22 Milliarden Euro. Das Programm ist ein weiterer Versuch der Labour-Regierung, die Auswirkungen der Finanzkrise zu mildern.

Dies sei echte Hilfe für Unternehmen, sagte Premierminister Gordon Brown, gezielte Hilfe, und sie komme zu den bereits in Kraft getretenen Maßnahmen hinzu. Seine Regierung hatte im Oktober ein milliardenschweres Rettungspaket für den Finanzsektor vorgelegt. Mit dem neuen Paket soll kreditwürdigen kleinen und mittleren Betrieben geholfen werden, die in eine Kreditklemme geraten sind. Wirtschaftsminister Peter Mandelson erklärte, die gegenwärtige Krise sei vor allem eine Kreditkrise. Viele Unternehmen hätten Probleme nicht wegen schlechter Geschäftsideen, sondern weil derzeit zu wenig Kapital zur Verfügung stehe und Banken die Bedingungen für Kredite verschärft hätten. Hauptnutznießer des ersten Rettungspakets waren Großbanken. Doch der Effekt der Maßnahmen lässt auf sich warten. Die Regierung steht in der angespannten wirtschaftlichen Situation stark unter Druck. Die nächsten Parlamentswahlen werden spätestens in anderthalb Jahren abgehalten. In Meinungsumfragen hat sich der Rückstand von Labour auf die Konservativen wieder vergrößert.