Eilmeldung

Eilmeldung

Ausschreitungen bei Protesten in Sofia

Sie lesen gerade:

Ausschreitungen bei Protesten in Sofia

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Demonstration gegen die bulgarische Regierung in Sofia ist es zu Ausschreitungen gekommen. Einige der rund zweitausend Demonstranten warfen Schneebälle und leere Flaschen auf Sicherheitskräfte und gegen das Parlamentsgebäude. Die Polizei, die mit rund 1600 Beamten aufmarschiert war, hielt die Menge mit Schlagstöcken von den Absperrungen vor dem Parlament fern. Sechs Polizisten und mehrere Demonstranten wurden dabei verletzt.

Nach offiziellen Angaben wurden mindestens 50 Teilnehmer festgenommen. Sie hätten Sprengsätze bei sich getragen, hieß es. Die Demonstranten forderten den Rücktritt von Regierungschef Sergej Stanischew und Neuwahlen. Sie protestierten auch gegen Korruption in dem ärmsten Land der Europäischen Union. Zu der Aktion hatte ein Initiativkomitte im Internet aufgerufen.