Eilmeldung

Eilmeldung

Weniger Autos in Europa verkauft

Sie lesen gerade:

Weniger Autos in Europa verkauft

Schriftgrösse Aa Aa

Der PKW-Absatz in Europa ist auf einen neuen Tiefstand gefallen. Aufgrund der Wirtschaftskrise verloren die Käufer vor allem in der zweiten Jahreshälfte die Lust am Autokauf, teilte der Verband der europäischen Automobilhersteller mit. Besonders hart traf es die Märkte in Spanien, Italien und Großbritannien, die zweistellige Minusraten zu verzeichnen hatten.

In der EU wurden 14,3 Millionen Autos neu zugelassen, das waren 7,8 Prozent weniger als im Jahr davor. Das ist der tiefste Stand seit 15 Jahren. 2005 lag der Absatz noch im Plus – bei 2,6 Prozent. In Westeuropa fiel der Rückgang stärker aus als in den neuen EU-Mitgliedsstaaten. In Österreich ging die Nachfrage um 1,5 Prozent zurück, in Deutschland um knapp zwei Prozent. Zuwachsraten verzeichneten dagegen die Märkte in Belgien und der Schweiz. Stärkster Hersteller in Europa blieb die VW-Gruppe mit knapp über 3 Millionen Neuzulassungen.