Eilmeldung

Eilmeldung

Keine Lösung der Gaskrise - trotz Gipfel in Moskau

Sie lesen gerade:

Keine Lösung der Gaskrise - trotz Gipfel in Moskau

Schriftgrösse Aa Aa

Die Gaskrise ist noch ungelöst trotz des Krisengipfel auf höchster Ebene. Zum ersten Mal seit Monaten ist die ukrainische Ministerpräsidentin, Julia Timoschenko, wieder mit Russlands Regierungschef Wladimir Putin zusammen getroffen. Der russische Präsident Dimitrij Medwedjew hatte außerdem alle Gasimporteur-Staaten eingeladen. Die EU sandte Vertreter.

Kernpunkt des Streits mit der Ukraine sind Preise und Lieferbedingungen. Dabei geht es um das sogenannte technische Gas. Es handelt sich um eine Menge von 21 Millionen Kubikmetern pro Tag. Sie müssen in das Leitungssystem eingespeist werden, um ausreichenden Druck aufzubauen. Strittig ist, wer dafür bezahlen muss.