Eilmeldung

Eilmeldung

Obama warnt vor harten Zeiten für US-Wirtschaft

Sie lesen gerade:

Obama warnt vor harten Zeiten für US-Wirtschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Der künftige US-Präsident, Barack Obama, hat Hoffnungen auf eine schnelle wirtschaftliche Erholung gedämpft. Nur wenige Tage bevor er sein Amt antritt, besuchte Obama ein Unternehmen in Ohio. Dort diskutierte er mit Arbeitern sein geplantes Wiederbelebungsprogramm für die Wirtschaft.

“Wir müssen jetzt handeln. Es war nie dringender. Wir haben dieses Jahr mitten in einer Krise begonnen, wie wir sie in unserem Leben noch nicht gesehen haben. Die Erholung kommt nicht über Nacht. Wahrscheinlich wird sich die Lage trotz unseres Konjunkturpaketes erstmal verschlechtern, bevor es besser wird. Ich möchte, dass wir das alle realistisch sehen”, sagte Obama. Ein früher Erfolg für Obama war die Entscheidung des US-Senats vom Donnerstag, umgerechnet 265 Milliarden Euro freizugeben. Der Betrag ist der noch ausstehende Teil eines Rettungspaketes von 530 Milliarden Euro, das schon im Oktober beschlossen worden war, um die schrumpfende Wirtschaft zu stützen. Außderdem haben die Demokraten im Abgeordnetenhaus jetzt das nächste, nämlich ihr Konjunkturprogramm vorgestellt, um die Konjunktur anzukurbeln. Sie wollen einen noch höheren Betrag investieren.