Eilmeldung

Eilmeldung

Israelische Soldaten bleiben zunächst im Gazastreifen

Sie lesen gerade:

Israelische Soldaten bleiben zunächst im Gazastreifen

Schriftgrösse Aa Aa

Israels Ministerpräsident Ehud Olmert erklärte, Israel habe nach einer dreiwöchigen Militäroffensive seine Kriegsziele mehr als erreicht. Israels Truppen sollten jedoch vorerst im Gazastreifen bleiben, um zu gewährleisten, dass die islamistische Hamas keine weiteren Raketen auf Israel abfeuert.

Israel habe niemanden Schmerzen zufügen wollen, indem man unschuldige Zivilisten in Gaza getroffen habe. Israel bedauere die Tatsache, dass so viele trotz aller Versuche der israelischen Armee dies zu vermeiden, unter der Auseinandesetzung zu leiden gehabt hätten. Die Hamas erklärte in einem Flugblatt den Sieg über die israelischen Truppen. Man gratuliere dem palästinensischen Volk und dem bewaffneten Widerstand, die “dem Feind schwere Verluste zugefügt und ihn zum einseitigen Rückzug gezwungen” hätten. In den ersten Stunden der Waffenruhe blieb es ruhig. Das israelische Militär meldete zunächst keine Zwischenfälle. Kurz vor Olmerts Ankündigungung schlug eine Rakte in Aschdot ein, verletzt wurde dabei niemand. Die israelische Luftwaffe hatte gestern mehr als 100 Ziele angegriffen.