Eilmeldung

Eilmeldung

Hessen wählt neuen Landtag

Sie lesen gerade:

Hessen wählt neuen Landtag

Schriftgrösse Aa Aa

Im deutschen Bundesland Hessen haben vorgezogene Landtagswahlen begonnen. Dem seit 1999 regierenden christdemokratischen Ministerpräsidenten Roland Koch winkt laut Umfragen eine Mehrheit zusammen mit der FDP. Er ist seit der letzten Wahl vor einem Jahr nur noch geschäftsführend im Amt. Umfragen geben seiner CDU 41 Prozent.

Für die SPD tritt Thorsten Schäfer-Gümbel an. Seinen Sozialdemokraten droht der Absturz auf ein historisches Tief um 25 Prozent. Die Grünen und die FDP dürfen Zuwächse und ein zweistelliges Ergebnis erwarten. Ob die Linke erneut den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde schafft, ist nach den Umfragen ungewiss. Die Neuwahl des hessischen Landtags war nötig geworden, weil die turnusmäßige Wahl im Januar 2008 keine stabile Mehrheit im Parlament ergeben hatte. Jetzt sind rund 4,4 Millionen Bürger aufgerufen, die Zusammensetzung der Volksvertretung in Wiesbaden neu zu bestimmen. Die Hessen-Wahl steht am Anfang eines Superwahljahrs in Deutschland: So werden mehrere Landtage neugewählt und im Herbst schließlich der Bundestag.