Eilmeldung

Eilmeldung

GOSAT schließt Beobachtungslücke

Sie lesen gerade:

GOSAT schließt Beobachtungslücke

Schriftgrösse Aa Aa

Treibhausgase beobachten und erfassen – das ist die Aufgabe von GOSAT oder Ibuki, wie er auf japanisch heißt. Der Erdbeobachtungssatellit der japanischen Raumfahrtbehörde JAXA wird künftig vom All aus den Kohlendioxid- und Methangehalt in der Erdatmosphäre messen. Und schließt damit eine große Beobachtungslücke. Denn noch gibt es viel zu wenige Meßstationen auf der Erde. GOSAT ermöglicht die flächendeckende Erfassung von Daten.