Eilmeldung

Eilmeldung

Clinton als neue US-Außenministerin bejubelt

Sie lesen gerade:

Clinton als neue US-Außenministerin bejubelt

Schriftgrösse Aa Aa

Hillary Clinton hat ihr neues Amt als US-Außenministerin angetreten. Zuvor hatte der Senat ihre Nominierung mit zwei Gegenstimmen gebilligt. Wegen möglicher Interessenkonflikte muss die Stiftung ihres Mannes, Ex-Präsident Bill Clinton, Spenden künftig offenlegen.

Zahlreiche, jubelnde Beamte warteten auf die frühere First Lady. Auf die Nachfolgerin von Condoleezza Rice warten aber auch die Krisenherde Irak, Afghanistan und Naher Osten; sowie die Atomkonflikte mit dem Iran und Nordkorea. Clinton nannte Amerikas Sicherheit und Werte als Pfeiler ihrer Arbeit: “Ich glaube, von ganzem Herzen: Das ist eine neue Ära für Amerika! Ich werde gemeinsam mit Ihnen tun, was ich kann, um klarzumachen, dass robuste Diplomatie und nachhaltige Entwicklung die besten langfristigen Werkzeuge sind, um Amerikas Zukunft zu sichern.” Clinton, die als Präsidentschaftskandidatin gescheitert war, kann sich im Applaus erneut mit Barack Obama messen. Der Präsident wollte am Abend das Ministerium besuchen, um ein Zeichen zu setzen, gemeinsam mit Vize-Präsident und Außen-Experte Joe Biden.