Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Schüsse im Gaza-Streifen

Sie lesen gerade:

Erneut Schüsse im Gaza-Streifen

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz Waffenruhe haben israelische Marineschiffe vor der Küste des Gaza-Streifens Schüsse abgefeuert. Dabei wurden nach palästinensischen Angaben zwei Kinder und drei Erwachsene in einem Flüchtlingslager am Küstenstreifen von Gaza-Stadt verletzt. Auch auf Fischer wurde geschossen. Es seien Warnschüsse gewesen, erklärte ein Militärsprecher, weil sie sich zu weit von der Küste entfernt hätten.

Von den patrouillierenden Marineschiffen aus wurde laut Medienberichten in den vergangenen Tagen mehrmals geschossen. Israels Bodentruppen haben das Gebiet am gestrigen Mittwoch geräumt, doch blieben Panzer nahe der Grenze auf israelischer Seite. An der Grenze warten auch Laster mit Hilfsgütern auf die Einfahrt in den Gazastreifen. Israels Außenministerin Zipi Livni hatte am Mittwoch in Brüssel zugesagt, die Grenzen für humanitäre Hilfe zu öffnen, aber zur Bedingung gemacht, dass der Waffenschmuggel für die militante Hamas ausgeschlossen ist. Israel behält sich auch weiter vor, die Tunnel für Schmuggler zu bombardieren. Etwas offener für Zugeständnisse zeigte sich die Regierung bei ihrer Forderung nach Freilassung des israelischen Soldaten Gilad Shalit. Er wurde vor zweieinhalb Jahren von der Hamas verschleppt und soll nun gegen palästinensische Häftlinge ausgetauscht werden.