Eilmeldung

Eilmeldung

"Baader-Meinhof-Komplex" für Oscar nominiert

Sie lesen gerade:

"Baader-Meinhof-Komplex" für Oscar nominiert

Schriftgrösse Aa Aa

Oscarverdächtig ist seit heute ein Kriegsfilm aus Israel – “Waltz with Bashir” über den Libanon-Krieg vor 27 Jahren. Außerdem Kandidat für den wichtigsten Filmpreis der Welt: Die deutsche Produktion “Der Baader-Meinhof-Komplex”, ebenfalls nominiert für den Auslands-Oscar.
Über fünf Nominierungen für «Der Vorleser» freut sich das Studio Babelsberg als Produzent. Werner Herzog tritt mit einem Antarktis- Dokumentarfilm an. Auch bei den Kurzfilmen gibt es zwei deutschsprachige Anwärter.
 
Oscars werden in mehr als 30 Kategorien vergeben - die Spannung hält nun an bis zur festlichen Verleihung am 22. Februar. Mitzittern dürfen dieses Jahr unter anderem der britische Regisseur Danny Boyle mit seinem indischen Sozialdrama “Slumdog Millionär. Der Film ist nominiert in den Bereichen “Bester Film” und “Bester Regisseur”.
 
Bei den männlichen Schauspielern liegt Sean Penn als schwuler US-Politiker Harvey Milk in “Milk” wohl an der Spitze. Gleich in 13 Kategorien geht “Der seltsame Fall des Benjamin Button” an den Start. Unter der Regie von David Fincher wird Bratt Pitt als alter Mann geboren, der mit den Jahren immer jünger wird.
 
 
Die wichtigsten Nominierungen:
 
Bester Film:
“Der seltsame Fall des Benjamin Button”
“Frost/Nixon”
“Milk”
“Der Vorleser”
“Slumdog Millionär”
 
Bester Hauptdarsteller:
Richard Jenkins für “The Visitor”
Frank Langella für “Frost/Nixon”
Sean Penn für “Milk”
Brad Pitt für “Der seltsame Fall des Benjamin Button”
Mickey Rourke für “The Wrestler”
 
Beste Hauptdarstellerin:
Anne Hathaway für “Rachels Hochzeit”
Angelina Jolie für “Der fremde Sohn”
Melissa Leo für “Frozen River”
Meryl Streep für “Glaubensfrage”
Kate Winslet für “Der Vorleser”
 
Bester Nebendarsteller:
Josh Brolin für “Milk”
Robert Downey Jr. für “Tropic Thunder”
Philip Seymour Hoffman für “Glaubensfrage”
Heath Ledger für “The Dark Knight”
Michael Shannon für “Zeiten des Aufruhrs”
 
Beste Nebendarstellerin:
Amy Adams für “Glaubensfrage”
Penélope Cruz für “Vicky Cristina Barcelona”
Viola Davis für “Glaubensfrage”
Taraji P. Henson für “Der seltsame Fall des Benjamin Button”
Marisa Tomei für “The Wrestler”
 
Beste Regie:
David Fincher für “Der seltsame Fall des Benjamin Button”
Ron Howard für “Frost/Nixon”
Gus Van Sant für “Milk”
Stephen Daldry für “Der Vorleser”
Danny Boyle für “Slumdog Millionär”
 
Beste Kamera:
Tom Stern für “Der fremde Sohn”
Claudio Miranda für “Der seltsame Fall des Benjamin Button”
Wally Pfister für “The Dark Knight”
Chris Menges, Roger Deakins für “Der Vorleser”
Anthony Dod Mantle für “Slumdog Millionär”
 
Bestes Drehbuch (Adaption):
“Der seltsame Fall des Benjamin Button” – Eric Roth, Robin Swicord
“Glaubensfrage” – John Patrick Shanley
“Frost/Nixon” – Peter Morgan
“Der Vorleser” – David Hare
“Slumdog Millionär” – Simon Beaufoy
 
Bestes Drehbuch (Original):
“Frozen River” – Courtney Hunt
“Happy-Go-Lucky” – Mike Leigh
“Brügge sehen und sterben” – Martin McDonagh
“Milk” – Dustin Lance Black
“Wall-E” – Andrew Stanton, Jim Reardon, Pete Docter
 
Beste Musik:
“Der seltsame Fall des Benjamin Button” – Alexandre Desplat
“Defiance” – James Newton Howard
“Milk” – Danny Elfman
“Slumdog Millionär” – A.R. Rahman
“Wall-E” – Thomas Newman
 
Bester Song:
“Wall-E” – “Down to Earth”
“Slumdog Millionär” – “Jai Ho”
“Slumdog Millionär” – “O Saya”
 
Beste Ausstattung:
“Der fremde Sohn” – James J. Murakami, Gary Fettis
“Der seltsame Fall des Benjamin Button” – Donald Graham Burt, Victor J. Zolfo
“The Dark Knight” – Nathan Crowley, Peter Lando
“Die Gräfin” – Michael Carlin, Rebecca Alleway
“Zeiten des Aufruhrs” – Kristi Zea, Debra Schutt
 
Beste Kostüme:
“Australia” – Catherine Martin
“Der seltsame Fall des Benjamin Button” – Jacqueline West
“Die Gräfin” – Michael O’Connor
“Milk” – Danny Glicker
“Zeiten des Aufruhrs” – Albert Wolsky
 
Bestes Make-Up:
“Der seltsame Fall des Benjamin Button”
“The Dark Knight”
“Hellboy II: The Golden Army”
 
Bester Schnitt:
“Der seltsame Fall des Benjamin Button” – Kirk
“Baxter”, Angus Wall
“The Dark Knight” – Lee Smith
“Frost/Nixon” – Mike Hill, Dan Hanley
“Milk” – Elliot Graham
“Slumdog Millionär” – Chris Dickens
 
Bester Ton-Schnitt:
“The Dark Knight”
“Iron Man”
“Slumdog Millionaire”
“Wall-E”
“Wanted”
 
Bester Ton-Mix:
“Der seltsame Fall des Benjamin Button”
“The Dark Knight”
“Slumdog Millionär”
“Wall-E”
“Wanted”
 
Beste Spezial-Effekte:
“Der seltsame Fall des Benjamin Button”
“The Dark Knight”
“Iron Man”
 
Bester Animationsfilm:
“Bolt”
“Kung Fu Panda”
“Wall-E”
 
Bester Dokumentarfilm:
“The Betrayal” – Ellen Kuras, Thavisouk Phrasavath
“Encounters at the End of the World” – Werner Herzog, Henry Kaiser
“The Garden” – Scott Hamilton Kennedy
“Man on Wire” – James Marsh, Simon Chinn
“Trouble the Water” – Tia Lessin, Carl Deal
 
Bester nicht-englischsprachiger Film:
“Der Baader Meinhof Komplex”
“Die Klasse”
“Departures”
“Revanche”
“Waltz with Bashir”