Eilmeldung

Eilmeldung

Großbritannien sackt offiziell in Rezession ab

Sie lesen gerade:

Großbritannien sackt offiziell in Rezession ab

Schriftgrösse Aa Aa

Großbritannien ist wegen der Finanzkrise erstmals seit 1991 wieder in eine Rezession gerutscht. Von Oktober bis Dezember 2008 schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt überraschend stark um 1,5 Prozent. Im Quartalsvergleich war das die schlechteste Leistung seit fast seit 30 Jahren.

War zunächst nur der Finanzsektor betroffen, so zeigt sich die Krise immer stärker auch in der übrigen Wirtschaft. Vor allem der Mittelstand hat zu kämpfen. Immer mehr Geschäfte machen zu Konjunktur haben derzeit allenfalls Pfand- und Leihhäuser. Uhren, Schmuck und Silberbesteck werden versetzt. Die Regierung in London stimmt die Bevölkerung indes mit Kriegsrhetorik auf die harte Zeiten ein und demonstriert gleichzeitig Widerstandswillen. Mit jeder Waffe, die zur Verfügung steht, werde gegen die Krise gekämpft, sagt Premierminister Gordon Brown. Neben den bisher beschlossenen Zins- und Steuersenkungen sowie Infrastrukturmaßnahmen tue die Regierung alles, damit die Menschen die Krise durchstünden. Angesichts dieser amtlich eingeforderten Härtebereitschaft hat sich eine Softwarefirma in North Yorkshire für ihre Führungskräfte ein besonderes Training ausgedacht – in Anlehnung an eine Ausbildung militärischer Spezialkommandos. Nur wer körperlich fit sei, können mit dem Stress der Krise umgehen, so ein Unternehmenssprecher.