Eilmeldung

Eilmeldung

Obama benennt Sonderbeauftragte für Krisenregionen

Sie lesen gerade:

Obama benennt Sonderbeauftragte für Krisenregionen

Schriftgrösse Aa Aa

Die neue Ära Amerikas hat nun noch zwei neue Gesichter. Für den Nahen Osten berief Obama den ehemaligen Nordirlandvermittler George Mitchell. Der hatte 1995 entscheidend zu den Friedensgesprächen zwischen Katholiken und Protestanten beigetragen. Der 74-jährige soll sich nun für einen Frieden zwischen Israel und den Palästinensern einsetzen. Außerdem soll er so bald als möglich in die Region reisen.

Mitchell sagte: “ Meine Erfahrung hat mich von einem überzeugt: Es gibt keinen Konflikt, den man nicht beenden kann. Konflikte werden von Menschen gemacht, betrieben und vorangetrieben. Menschen können sie auch beenden.” Für die Krisenregionen Afghanistan und Pakistan hat US-Präsident Barack Obama das Diplomaten- Urgestein Richard Holbrooke benannt. Dieser sagte: “ Wenn nun Afghanistan und Pakistan zu einer diplomatischen Mission zusammengefaßt werden, so respektieren wir doch, dass Pakistan seine eigene Geschichte hat. Die geht weit über die unruhigen, gefährlichen Stammesgebiete an der Westgrenze hinaus.” Die amerikanische Außenministerin Hillary Clinton, denen die beiden Schwergewichte unterstellt sind, muss nun den außenpolitischen diplomatischen Scherbenhaufen kitten, den die Bushregierung ihr hinterlassen hat.