Eilmeldung

Eilmeldung

Belgien: Amoklauf im Kinderhort

Sie lesen gerade:

Belgien: Amoklauf im Kinderhort

Schriftgrösse Aa Aa

Ganz Belgien steht unter Schock. Prinzessin Mathilde und Prinz Philippe legten an der Kindertagesstätte Blumen nieder. Die Tat ereignete sich am Freitagmorgen im ostflämischen Dendermonde etwa 30 Kilometer von Brüssel entfernt. Ein schwarz-weiß geschminkter Mann klingelte an der Tür der Krippe “Märchenland”. Als ihm geöffnet wurde stürmte er in den Babybereich und stach zu.

Zwei Babys wurden getötet, ebenso die 54-jährige Betreuerin. In der Krippe befanden sich 18 kleine Kinder. Elf weitere Babys liegen mit schweren Verletzungen in Krankenhäusern, ebenso zwei Betreuerinnen. Fassungslosigkeit in der 43.000 Seelen-Gemeinde. Eine Frau sagte: “ Es ist schrecklich. Ich habe eine fünf Monate alte Tochter. Es ist schrecklich.” Eine andere Frau meinte: “ Ich stelle mir vor, mein Baby wär`nicht mehr da.” Vor dem Ort der Bluttat versammelten sich zahlreiche betroffene Eltern. Das Entsetzen ist enorm. Die Polizei konnten den 20 Jahre alten Täter, der mit einem Fahrrad geflohen war, eineinhalb Stunden später fassen. Der junge Mann wollte bei der Vernehmung nichts zur Tat sagen. Er stand weder unter Drogeneinfluß, noch war er in psychatrischer Behandlung, teilte die Polizei mit. Die Tatwaffe war in der Kinderkrippe gefunden worden.