Eilmeldung

Eilmeldung

Flüchtlingsprotest auf Lampedusa

Sie lesen gerade:

Flüchtlingsprotest auf Lampedusa

Schriftgrösse Aa Aa

In Süditalien machen Flüchtlinge ihrer Verzweiflung Luft: Mehr als 1300 Insassen eines Aufnahmelagers auf der Insel Lampedusa demonstrierten zunächst vor dem Rathaus der Insel-Hauptstadt. Später zogen sie in Richtung des Flughafens. Die Verwaltung riegelte das Flugfeld vorsorglich ab.

Die Flüchtlinge hatten am Morgen die Gitter am Eingang des heillos überfüllten Auffanglagers gestürmt und waren damit den Ordnungskräften entkommen. Das Lager hat etwa 800 Betten, in der vergangenen Woche drängten sich dort aber mehr als doppelt so viele Menschen. Viele von ihnen waren in Booten aus Nordafrika auf die Insel gekommen. Auch die Einheimischen demonstrieren seit Tagen. Sie protestieren gegen eine Anweisung des italienischen Innenministeriums, wonach die auf Lampedusa ankommenden Einwanderer dort bleiben sollen, um sie rasch wieder in ihre Herkunftsländer abschieben zu können.