Eilmeldung

Eilmeldung

Bolivianer stimmen über Verfassung ab

Sie lesen gerade:

Bolivianer stimmen über Verfassung ab

Schriftgrösse Aa Aa

Wird er seinen Willen bekommen? Geht es nach Staatspräsident Evo Morales, erhalten die Bolivianer eine neue Verfassung; heute haben sie darüber abgestimmt.

Diese Verfassung stärkt vor allem die Rechte der Indios, der Ureinwohner. Morales ist selbst einer von ihnen – der erste als Staatsoberhaupt – und sagt, zum ersten Mal gehe es hier um eine Verfassung für alle Bolivianer. Die Indios stellen die überwiegende Mehrheit im Land; sie leben vor allem im kargen Hochland im Westen, wo auch die Hauptstadt La Paz liegt. Staat und Wirtschaft sind dagegen in der Hand einer kleinen Oberschicht, Nachkommen europäischer Einwanderer. Der Konflikt zwischen beiden Bevölkerungsgruppen spaltet das Land zutiefst: Einige der reichen Provinzen haben letztes Jahr schon versucht, sich von der Zentralregierung loszusagen. Umfragen deuten auf eine Mehrheit für die Verfassung. Wird sie angenommen, stellt sich Morales im Dezember erneut zur Wahl. Bei einem Sieg wäre er dann bis 2015 im Amt; bisher müsste er schon 2011 abtreten.