Eilmeldung

Eilmeldung

Drei Kandidaten für Patriarchenamt bestimmt

Sie lesen gerade:

Drei Kandidaten für Patriarchenamt bestimmt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Russisch-Orthodoxe Kirche sucht nach dem Tod des bisherigen Patriarchen ein neues Oberhaupt: Drei Kandidaten stehen dafür nun fest, nach einem Treffen von rund zweihundert Bischöfen in Moskau.

Diese Kandidaten sind die Metropoliten Kyrill, Kliment und Filaret. In der Abstimmung lag der 62-jährige Kyrill, der Metropolit für Smolensk, weit vor den anderen. Er ist sozusagen der Außenminister seiner Kirche und gilt als offener als Kliment, 59 Jahre alt und Metropolit von Kaluga – zum Beispiel im Verhältnis zur katholischen Kirche. Filaret, Metropolit von Minsk und mit 73 Jahren der älteste von ihnen, hat dagegen Anhänger in beiden Lagern, bei den Erneuerern wie den Konservativen. Die eigentliche Abstimmung über den neuen Patriarchen findet nun ab Dienstag bei der Synode statt. Dazu kommen mehr als siebenhundert Delegierte aus Russland, den ehemaligen Sowjetrepubliken und weiteren Ländern. Der bisherige Patriarch, Alexi der Zweite, starb Anfang Dezember. Er hatte die Russisch-Orthodoxe Kirche seit 1990 geführt.