Eilmeldung

Eilmeldung

Belgrad nimmt entschiedener Kurs Richtung EU

Sie lesen gerade:

Belgrad nimmt entschiedener Kurs Richtung EU

Schriftgrösse Aa Aa

Der potentieller Bewerber will noch bis Jahresmitte seine Kandidatur für eine Mitgliedschaft vorlegen. Das ist das Ziel der Gespräche zwischen dem serbischen Außenminister Vuk Jeremic mit Vertretern der EU an diesem Montag in Brüssel.

Bisher liegt das Assoziationsabkommen zwischen der EU und Serbien auf Eis. Die Niederlande wollen es erst unterschreiben, wenn Belgrad den früheren Armeechef der bosnischen Serben, Ratko Mladic, an den Internationalen Strafgerichtshof für das Ehemalige Jugoslawien ausgeliefert hat. Ebenfalls höchste Priorität hat für Belgrad ein Beitritt zur Schengenzone. Bisher müssen Serben vor den Botschaften Schlange stehen, um ein Visum für ein europäisches Land zu erhalten. Aber auch hier warten noch einige Hausaufgaben: Bessere Grenzkontrollen, der Kampf gegen das organisierte Verbrechen und die illegale Einwanderung sowie die Einführung biometrischer Pässe sind Voraussetzung für Serbiens Aufnahme in den Schengen-Club.