Eilmeldung

Eilmeldung

US-Beauftragter Mitchell im Nahen Osten eingetroffen

Sie lesen gerade:

US-Beauftragter Mitchell im Nahen Osten eingetroffen

Schriftgrösse Aa Aa

In die Bemühungen um eine Lösung des Nahost-Konflikts kommt wieder Bewegung. Der neue Nahostbeauftragte der US-Regierung, George Mitchell, ist zu einer ersten Sondierungsmission in der Region eingetroffen. Erste Station war Kairo, wo er unter anderem mit dem ägyptischen Aussenminister Ahmed Abul Gheit und dem EU-Aussenbeauftragten Javier Solana zusammentraf.

Solana und Mitchell kennen und schätzen sich bereits seit Jahren. Solana zeigte sich deshalb glücklich über die Nominierung Mitchells und überzeugt davon, dass die USA und Europa im Nahen Osten eng zusammenarbeiten werden. Solana flog anschliessend nach Tel Aviv. Auch Mitchell will Israel besuchen, zudem wird er noch in Jordanien und Saudi-Arabien erwartet. In der syrischen Hauptstadt Damaskus kamen unterdessen Syriens Präsident Bashar al-Assad und Hamas-Führer Khaled Mashaal zusammen. Die Hamas forderte erneut die Aufhebung der Blockade des Gaza-Streifens durch Israel und eine Öffnung der Grenzübergänge.