Eilmeldung

Eilmeldung

Weitere Zwischenfälle im Gazakonflikt

Sie lesen gerade:

Weitere Zwischenfälle im Gazakonflikt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Waffenruhe im Gazakonflikt wird wieder auf die Probe gestellt: Wie schon letzte Nacht haben israelische Flugzeuge erneut Ziele im südlichen Gazastreifen beschossen; zuvor hatten Palästinenser eine Rakete auf israelisches Gebiet abgefeuert.

Durch die Rakete kam niemand ums Leben; Angaben über Tote oder Verletzte aus dem Gazastreifen gibt es nicht. Israels Armee zufolge galt der dortige Angriff einer Werkstatt für Waffen. Laut Augenzeugen wurde offenbar eine Gießerei getroffen, ebenso wie Schmugglertunnel. Um ein Ende des Konflikts bemüht sich jetzt auch der neue amerikanische Sondergesandte George Mitchell. In Jerusalem sagt er, das Allerwichtigste sei die Verlängerung und Festigung der Waffenruhe. Heute wird Mitchell in Ramallah erwartet, im palästinensischen Westjordanland. Dort löst er Javier Solana ab: Der Außenbeauftragte der Europäischen Union war gestern bei Präsident Machmud Abbas, um sich für die Versöhnung und eine erneute gemeinsame Regierung der verfeindeten Palästinsergruppen einzusetzen.