Eilmeldung

Eilmeldung

Regierungsbildung in Island abgeschlossen

Sie lesen gerade:

Regierungsbildung in Island abgeschlossen

Schriftgrösse Aa Aa

Island hat eine neue Regierung. Die künftige Ministerpräsidentin Johanna Sigurdardottir stellte in Reykjavik das neue Kabinett vor. Die Ministerposten gehen an die beiden neuen Koalitionspartner: Die Sozialdemokraten und die Grünen.

Die neue Linksregierung soll bis zu Neuwahlen voraussichtlich Ende April im Amt bleiben. Im Parlament ist sie auf die Unterstützung der rechtsliberalen Fortschrittspartei angewiesen. Die neue Regierung erklärte, sie übernehme eine schwierige wirtschaftliche Lage aufgrund des Zusammenbruchs des Bankensystems und der erheblichen Auslandsschulden Islands. Wegen der Finanzkrise hatte Island einen Notkredit des Weltwährungsfonds in Höhe von mehreren Milliarden in Anspruch nehmen müssen. Nach wochenlangen Massendemonstrationen war die große Koalition unter dem konservativen Ministerpräsidenten Geir Haarde Anfang der Woche zurückgetreten.