Eilmeldung

Eilmeldung

Gaddhafi ist neuer Vorsitzender der Afrikanischen Union

Sie lesen gerade:

Gaddhafi ist neuer Vorsitzender der Afrikanischen Union

Schriftgrösse Aa Aa

Der libysche Staatschef Muammar al Gaddhafi ist neuer Vorsitzender der Afrikanischen Union. Bei dem Gipfeltreffen des Staatenbundes in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba wurde Gaddhafi für ein Jahr in das Amt gewählt – bei einem Treffen hinter geschlossenen Türen, wie eine Sprecherin der Organisation mitteilte. Nach den Regeln der AU war ein nordafrikanischer Staatschef an der Reihe, und aus der Region war nur Gaddhafi erschienen. Gaddhafi erklärte, es gebe viel zu tun, um den Traum von einem vereinigten Afrika zu verwirklichen. In diesem Sinne entschieden die Gipfelteilnehmer, die Kommission der Afrikanischen Union in eine Behörde zu verwandeln. Bei dem Gipfeltreffen war allerding weniger als die Hälfte der 53 Mitgliedsstaaten durch einen Staats- oder Regierungschef vertreten. Anwesend war unter anderem der umstrittene Präsident Robert Mugabe aus dem Krisenstaat Simbabwe. Die Gipfelteilnehmer forderten ein Ende der Sanktionen gegen sein Land, da er sich mit der Opposition unter südafrikanischer Vermittlung auf eine gemeinsame Regierung geeinigt habe.