Eilmeldung

Eilmeldung

Palästinenserpräsident Abbas vor EU-Parlament in Straßburg

Sie lesen gerade:

Palästinenserpräsident Abbas vor EU-Parlament in Straßburg

Schriftgrösse Aa Aa

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat die Europäische Union zur Entsendung von Friedenstruppen in die Palästinensergebiete aufgerufen. In einer Rede vor den Abgeordeten des Europäischen Parlaments in Straßburg forderte Abbas die EU außerdem auf, sich aktiver an den Bemühungen um eine Wiederbelebung des Nahost- Friedensprozesses zu beteiligen. Die Zusammenarbeit mit Israel müsse eingestellt werden, sagte der Palästinenserpräsident, da sich dieses Land außerhalb des Rechts gestellt habe. Für den dreiwöchigen Militäreinsatz im Gazastreifen müssten die israelischen Führer “zur Rechenschaft gezogen werden”. Sie hätten dort das humanitäre Völkerrecht verletzt. Zum Konflikt seiner Fatah-Bewegung mit der im Gazastreifen herrschenden Hamas sagte Abbas, er bemühe sich weiter um eine Versöhnung. Der Palästinenserpräsident drückte die Hoffnung aus, dass die Europäische Union den Wiederaufbau im Gazastreifen unterstützen werde: Ein Großteil der dort zerstörten Infrastruktur sei mit Hilfe von Geld aus Europa gebaut worden, sagte Abbas.