Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsche Bundeskanzlerin kritisiert Vatikan

Sie lesen gerade:

Deutsche Bundeskanzlerin kritisiert Vatikan

Schriftgrösse Aa Aa

Der Vatikan steht weiter in der Kritik: wegen der Entscheidung, vier traditionalistische Bischöfe wieder aufzunehmen. Unter diesen Bischöfen ist der Brite Richard Williamson, bekannt vor allem als Leugner des Holocaust.

In Deutschland, dem Heimatland des Papstes, bezieht nun sogar die Bundeskanzlerin Stellung: “Es geht hier darum”, sagt Angela Merkel, “das von Seiten des Papstes und des Vatikans sehr eindeutig klargestellt wird, dass es hier keine Leugnung geben kann und dass es einen positiven Umgang natürlich mit dem Judentum insgesamt geben muss. Diese Klarstellungen sind aus meiner Sicht noch nicht ausreichend erfolgt.” Der Vatikan hat sich inzwischen gegen Merkels Kritik verwahrt. Die Haltung des Papstes zum Holocaust könnte klarer nicht sein, sagte ein Sprecher. Für den Vatikan sind es zwei verschiedene Dinge: Die Wiederaufnahme der Abweichler hat demnach nichts zu tun mit den umstrittenen Äußerungen von einem von ihnen. Williamson bestreitet unter anderem, dass es unter den Nazis Gaskammern gab. Auch die Zahl von sechs Millionen ermordeten Juden hält er für weit übertrieben.