Eilmeldung

Eilmeldung

Jubel bei Berlinale für den "Vorleser"

Sie lesen gerade:

Jubel bei Berlinale für den "Vorleser"

Schriftgrösse Aa Aa

Auf der 59. Berlinale ist der für fünf Oscars nominierte Film “ Der Vorleser” gezeigt worden. In dem Film spielt Kate Winslet die Hauptrolle. Das Werk basiert auf dem Erfolgsroman des deutschen Schriftstellers Bernhard Schlink. Der Vorleser läuft in Berlin außer Konkurrenz und hat keine Chancen auf einen Goldenen Bären. Am 26. Februar kommt die Geschichte um eine KZ-Aufseherin, die eine Liebesbeziehung zu einem 15-Jährigen beginnt und ihm ihre Vergangenheit verschweigt, in die Kinos.

Ins Rennen um den begehrten Goldenen Bären ging aber der dänische Film “Little Soldier”, kleiner Soldat. In dem Wettbewerbsbeitrag erzählt die Regisseurin Annette K. Olesen von der behutsamen Freundschaft zwischen einer traumatisierten Soldatin und einer Prostituierten. Der Film kam beim Premierenpublikum überraschend gut an. Der französische Film “Ricky” von Regisseur Francois Ozon lief ebenfalls im Wettbewerb. Er erzählt die Geschichte einer Durchschnittsfamilie mit einem Baby. Doch das Kind scheint übernatürliche Kräfte zu besitzen. Francois Ozon gilt als einer der renommiertesten und vielseitigsten europäischen Filmemacher. In dem Film “Ricky” führt er Genreelemente aus Thriller, Märchen und Komödie zusammen.