Eilmeldung

Eilmeldung

Anschlagserie erschüttert Kabul

Sie lesen gerade:

Anschlagserie erschüttert Kabul

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Anschlagserie hat die afghanische Hauptstadt Kabul erschüttert. Nach Angaben der Gesundheitsministeriums kamen insgesamt mindestens neunzehn Menschen ums Leben. Ein Sprecher der Taliban-Rebellen sagte einem privaten afghanischen Fernsehsender, sieben Selbstmordattentäter hätten verschiedene Regierungsgebäude in Kabul angegriffen.

Nach Angaben von Polizeibeamten und Augenzeugen sprengten sich mindestens zwei Selbstmordattentäter tatsächlich in die Luft. Ein gegen das Bildungsministerium gerichteter Selbstmordanschlag soll von Sicherheitskräften vereitelt worden sein: Augenzeugen sprachen von Schusswechseln in dem Ministerium. Ein Selbstmordanschlag im Norden der Stadt galt – nach unterschiedlichen Berichten – einem Polizeikonvoi oder ausländischen Truppen. Am Donnerstag wird der neue US-Sondergesandte Richard Holbrooke in Kabul erwartet. Er hält sich bereits in Pakistan auf.