Eilmeldung

Eilmeldung

Kein Geld für Rosen

Sie lesen gerade:

Kein Geld für Rosen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Blumenbranche macht sich große Sorgen, dass sich die weltweite Wirtschaftskrise dieses Jahr auch am Valentinstag bemerkbar macht. In den Hochburgen der Branche, den Niederlanden, Kolumbien oder Ecuador etwa, klagen die Händler schon über die geschrumpfte Nachfrage:

“Wir haben Angst, denn wir merken bereits, dass wir weniger Aufträge haben,” sagt eine Geschäftsführerin einer Großgärtnerei in Kolumbien. “Wir rechnen mit einem Rückgang von 30 Prozent. Die Verbraucher haben kein Geld mehr für Blumen.” Doch so mancher glaubt noch an die Macht der Romantik: Blumen seien doch von je her das beste Geschenk und ein Symbol für Liebende überall auf der Erde an diesem Tag der Liebe,” meint der Präsident von Asocolflores. Und so bleibt nur zu hoffen, dass viele der in alle Welt verschickten Rosen doch noch ein Herz am Valentinstag höher schlagen lassen.