Eilmeldung

Eilmeldung

200. Geburtstag von Charles Darwin

Sie lesen gerade:

200. Geburtstag von Charles Darwin

Schriftgrösse Aa Aa

Die Welt der Wissenschaft begeht den 200. Geburtstag von Charles Darwin, auch hier in dem langjährigen Domizil des Naturforschers in der südenglischen Grafschaft Kent. Ein Modell des Vermessungsschiffs Beagle erinnert an die große Südamerika-Reise, zu der 1831 aufbrach – als naturwissenschaftlicher Begleiter des Kapitäns. Auf den Galapagos-Inseln im Pazifik interessierten ihn weniger die Amphibien und Reptilien, als vielmehr eine besondere Art von Vögeln, die ihn später, nach seiner Rückkehr, zur Theorie der Evolution der Arten durch natürliche Auslese führte. Die Evolution hatten andere vor ihm angenommen. Darwin lieferte eine Theorie des Mechanismus: Die besser an die Lebensbedingungen angepassten Varianten einer Art pflanzen sich erfolgreicher fort, ihre Merkmale breiten sich aus, und damit ändert sich auf lange Sicht die Art.

Ein Ur-ur-Enkel des Naturforschers ist Randal Keynes, auch Großneffe des Nationalökomen John Maynard Keynes: Darwin gebe dem Menschen die Möglichkeit, seinen Platz in der Natur zu verstehen – und wie eng der Zusammenhang zwischen allen Naturvorgängen sei, sagt der Umweltschützer Keynes. Der Mensch müsse achtsam sein, um all dies zu bewahren! Die britische Post ehrt Darwin an seinem 200. Geburtstag mit einer Sondermarke