Eilmeldung

Eilmeldung

US-Außenministerin Clinton nach Asien gereist

Sie lesen gerade:

US-Außenministerin Clinton nach Asien gereist

Schriftgrösse Aa Aa

Die neue US-Außenministerin Hillary Clinton ist zu ihrer ersten Auslandsreise in diesem Amt aufgebrochen, und abweichend von der Tradition geht diese Reise nach Asien. Ihre Vorgängerinnen Condoleezza Rice und Madeleine Albright reisten zuerst nach Europa, Colin Powell besuchte den Nahen Osten. Beobachter sehen in dem Reiseziel die Anerkennung der neuen Gewichtsverteilung in der Welt: Professor Tomohiko Taniguchi von der Keio-Universität in Japan verweist auf das rasante Wachstum in China und Indien und die Stellung Japans als zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt: Diese Gesichtspunkte seien offenbar für die politischen Kreise in Washington heute von großer Bedeutung, und ganz gewiss für die Regierung von Präsident Obama.

Hillary Clinton wird am Montagabend in Tokio erwartet. Von Japan aus will sie nach Südkorea weiterreisen. Anschließend wird die US-Außenministerin in Peking erwartet. Den Abschluss ihrer Asien-Reise bildet ein Besuch in der indonesischen Hauptstadt Jakarta.