Eilmeldung

Eilmeldung

Atom-U-Boote entgehen nur knapp einer Katastrophe

Sie lesen gerade:

Atom-U-Boote entgehen nur knapp einer Katastrophe

Schriftgrösse Aa Aa

Der Zusammenstoß eines britischen mit einem französischem Atom-U-Boot im Atlantik wirft weiter Fragen auf.

Bereits Anfang Februar war es zur Kollision des französischen “Le Triomphant” und der britischen HMS Vanguard gekonmmen. Doch Informationen über den Vorfall kamen nur scheibchenweise ans Licht. Zunächst hatte das französische Verteidigungsministerium von einem Zusammenstoß mit einem Container gesprochen. Erst als britische Medien von der Sache Wind bekammen, stellte sich heraus, dass es sich bei dem Container um die 150 Meter lange HMS Vanguard handelte. Ungeklärt bleibt weiter, wie die mit Hightech gespiekten Boote so einfach auf offener See zusammenstoßen konnten? “Reaktorbetriebene Boote wie die TRIOMPHANT erzeugen kaum noch Lärm. Sie sind sogar leiser als die See selbst”, erklärt ein Sprecher der französischen Marine. “Diese Boote sollen sich im Meer auflösen, das ist ihre Hauptleistung” Beide Nationen geloben nun Besserung und wollen in Zukunft besser zusammenarbeiten. Für Atomkritiker ist trotzdem klar: Die Regierungen beider Länder haben die Öffentlichkeit belogen und versucht den Unfall zu vertuschen.