Eilmeldung

Eilmeldung

US-Hilfspaket soll 3,5 Millionen Jobs retten

Sie lesen gerade:

US-Hilfspaket soll 3,5 Millionen Jobs retten

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Regierung verspricht sich von ihrem Konjunkturprogramm insbesondere die Schaffung oder Erhaltung von 3,5 Millionen Arbeitsplätzen. 90 Milliarden Dollar werden für die Krankenversicherung der Amerikaner zur Verfügung gestellt, 57 Mrd. Dollar für die Arbeitslosenhilfe. Das Gesamtvolumen von 787 Milliarden Dollar entspricht dem 1,3 fachen, dessen, was die USA bislang für den Irakkrieg ausgegeben haben.

Etwas mehr als ein Drittel des Pakets machen Steuererleichterungen aus, die restlichen 500 Milliarden stellen Staatsausgaben dar. So sollen 50 Milliarden Dollar in ernuerebare Energien investiert werden. Hausbesitzer können 30 % ihrer Ausgaben für den Einsatz erneuerbarer Energien und die energieeffiziente Modernisierung ihrer Häuser von der Steuer absetzen. Ersterwerber von Immobilien erhalten einen Steuergutschrift von 8000 Dollar, die allerdings für die Bezieher höherer Einkommen gekürzt wird. Zu dem Konjunkturprogramm gesellen sich neue Hilfen für die angeschlagene amerikanische Finzbranche, die in der vergangenen Woche enthüllt wurden. Rechnet man sie mit ein, dann steckt die US-Regierung mehr als 2 Billionen Dollar in die Bekämpfung der Wirtschaftskrise.