Eilmeldung

Eilmeldung

Obama stellt Rettungsplan für Immobilienmarkt vor

Sie lesen gerade:

Obama stellt Rettungsplan für Immobilienmarkt vor

Schriftgrösse Aa Aa

Kurz nach Inkraftsetzung des Konjunkturpakets hat US-Präsident Barack Obama sein Hilfsprogramm für überschuldete Eigenheimbesitzer vorgestellt. Mit 75 Milliarden Dollar will die Regierung ihnen aus der Klemme helfen. Den Plan präsentierte er im Staat Arizona, den die Immobilienkrise besonders trifft. Umso begeisterter der Empfang.

“Mit diesem Plan werden wir zwischen sieben und neun Millionen Familien helfen, ihre Hypotheken umzuschulden oder zu refinanzieren, so dass sie die Zwangsvollstreckung vermeiden können”, erklärte Obama. “Ich möchte hier aber noch einmal klarstellen, was dieses Programm nicht tun wird: Es wird nicht die Skrupellosen und die Unverantwortlichen retten, indem gutes Steuergeld faulen Krediten hinterher geschmissen wird.” Bei seinem Rettungsplan für den Immobilienmarkt bekam Obama erst jüngst den Rücken gestärkt von Zahlen des Handelsministeriums: Dieses vermeldet einen drastischen Rückgang bei Neubauten und Bauanträgen. Von der Immobilienkrise in den USA war die internationale Finanzkrise losgetreten worden. Der Wert der Häuser ging in den Keller, doch die hohen Kreditschulden blieben den Besitzern.