Eilmeldung

Eilmeldung

Deutschland und Italien senden mehr Soldaten nach Afghanistan

Sie lesen gerade:

Deutschland und Italien senden mehr Soldaten nach Afghanistan

Schriftgrösse Aa Aa

Im polnischen Krakau demonstrierten rund 500 Personen gegen das Treffen der NATO-Verteidigungsminister.

Ungeachtet der Proteste stimmten Deutschland und Italien einer Aufstockung ihrer Truppen in Afghanistan zu. NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Schefferr forderte von allen Beteiligten ein noch größeres Engagement im Kampf gegen den Terrorismus: “Instabilität in dieser Region wäre ein Paradies für den internationalen Terrorismus. So ein Szenario würde das Leiden der Afghanen nur verschlimmern – das wollen wir nicht akzeptieren. Deswegen müssen wir 2009 unsere Bemühungen noch einmal vergrößern”. Deutschland sagte auf dem Treffen die Entsendung weiterer 600 Bundeswehrsoldaten zu den bereits 3500 in Afghanistan stationierten Soldaten zu. Italien sicherte zu sein Kontingent auch noch einmal um 500 Soldaten zu erhöhen.