Eilmeldung

Eilmeldung

Raketenangriff auf den Norden Israels

Sie lesen gerade:

Raketenangriff auf den Norden Israels

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Raketenangriff auf den Norden Israels sind Ärzteangaben zufolge mindestens drei Menschen verletzt worden.

Israel reagierte auf den Angriff aus dem Süden Libanons, indem es sechs Granaten auf mutmaßliche Milizstellungen im nördlichen Nachbarland abschoß. Dies berichtete die libanesische Armee. “Ich schlief und hörte etwas, was mich an eine Bombe erinnerte”, so ein Israeli. “Ich wußte nicht was, was es war, ging nach draußen, da war die Polizei und ich sah etwas Unglaubliches: eine Katjuscha-Rakete.” Bislang hat sich zu dem Angriff auf die nordisraelische Galiläa-Region noch niemand bekannt. Zuletzt waren Katjuschas vergangenen Januar während der Militäroffensive im Gazastreifen in Israel eingeschlagen. Die radikalislamische Hisbollah bestritt, für den Beschuss verantwortlich zu sein. Die UN-Friedenstruppen errichteten nach Angaben von Anwohnern Absperrungen um die Orte, in denen die Granaten einschlugen, die Israel als Antwort auf libanesisches Gebiet abfeuerte. Bekannt wurde mittlerweile ebenfalls, daß ursprünglich zwei Raketen auf Israel abgefeuert wurden, nur eine erreichte jedoch dabei ihr Ziel, die andere landete noch auf libanesischem Gebiet auf einem Feld.