Eilmeldung

Eilmeldung

Touristin bei Anschlag in Ägypten getötet

Sie lesen gerade:

Touristin bei Anschlag in Ägypten getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Bombenexplosion im Zentrum Kairos ist laut Polizeiangaben eine Touristin aus Frankreich getötet worden. Andere Quellen sprechen von vier Toten.

Mindestens 17 Menschen wurden verletzt, darunter sind Polizeiangaben zufolge offenbar auch Deutsche oder Österreicher. Die meisten Opfer sollen Franzosen sein. Die Detonation ereignete sich nahe des historischen Khan el-Khalili-Marktes, einer beliebten Touristenattraktion der ägyptischen Hauptstadt. Augenzeugen zufolge wurde der Sprengsatz von einem Motorrad abgeworfen. Ein zweiter Sprengsatz wurde entschärft. Die benachbarte Hussein-Moschee wurde evakuiert. Wer hinter dem Anschlag steckt, ist unklar. Es ist seit April 2006 der erste gegen touristische Ziele in Ägypten. Damals riss ein Selbstmordattentäter im Badeort Dahab 20 Menschen mit in den Tod.