Eilmeldung

Eilmeldung

Anschlag auf Parteibüro der Sozialisten

Sie lesen gerade:

Anschlag auf Parteibüro der Sozialisten

Anschlag auf Parteibüro der Sozialisten
Schriftgrösse Aa Aa

Sechs Tage vor den Wahlen im spanischen Baskenland haben mutmaßliche Terroristen der Untergrundorganisation ETA einen Bombenanschlag auf ein Parteibüro der Sozialisten verübt. Der Parteisitz in der Ortschaft Lazkao bei San Sebastián wurde weitgehend zerstört. Menschen wurden bei dem Anschlag nicht verletzt. Ein Anrufer hatte vor der Explosion im Namen der ETA einen Warnhinweis gegeben. Die Polizei konnte die Umgebung rechtzeitig abriegeln.

Im Baskenland wird – ebenso wie in der nordwestspanischen Region Galicien – am kommenden Sonntag ein neues Regionalparlament gewählt. Die Separatistenorganisation hatte in den vergangenen Tagen bereits eine Serie von Anschlägen auf Büros der Baskischen Nationalisten unter Ministerpräsident Juan Jose Ibarretxe verübt. Diese stellen seit fast drei Jahrzehnten in der Region die Regierung, könnten aber diesmal von den Sozialisten unter Patxi Lopez besiegt werden. Dabei wird zum ersten Mal seit Spaniens Rückkehr zur Demokratie keine Partei zur Wahl stehen, die mit der ETA sympathisiert.