Eilmeldung

Eilmeldung

Touristin bei Bombenanschlag in Kairo getötet

Sie lesen gerade:

Touristin bei Bombenanschlag in Kairo getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Explosion auf einem bei Touristen beliebten Basar in Kairo ist mindestens eine Französin getötet worden. Etwa 17 Menschen wurden verletzt. Unter ihnen sind drei Deutsche, mehrere Franzosen und Saudi-Arabier sowie ein Ägypter, hieß es nach Angaben der Polizei. Augenzeugen berichteten, möglicherweise sei eine Handgranate explodiert. Passanten seien durch umherfliegende Steinsplitter und Marmorteile verletzt worden. Auf dem Platz vor der Moschee waren Blutspuren zu sehen. Einen zweiten Sprengsatz konnten die Sicherheitskräfte entschärfen. Es war zunächst unklar, wer die Täter waren und ob gezielt Touristen getroffen werden sollten. Zuletzt waren im April 2005 im selben Viertel bei einem Bombenanschlag zwei Touristen getötet und 18 weitere verletzt worden. In den 90er Jahren war Ägypten Schauplatz einer Serie blutiger Anschläge ägyptischer Terrorgruppen gegen Touristen.