Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Anschlag: Baske greift ETA-Lokal an

Sie lesen gerade:

Nach Anschlag: Baske greift ETA-Lokal an

Schriftgrösse Aa Aa

Wenige Tage vor den spanischen Regionalwahlen ist im Baskenland die Stimmung aufgeheizt. Ein Mann, dessen Wohnung bei einem Bombenanschlag zerstört worden war, griff mit einem Hammer eine Bar in der Ortschaft Lazkao an. In dem Lokal sollen Sympathisanten der ETA verkehren.

Zuvor hatten Anwohner und Angehörige mehrerer Parteien – schweigend – gegen die Gewalt der baskischen Untergrundorganisation protestiert. Bei der Wahl am Sonntag sind erstmals keine der ETA nahestehenden Parteien zugelassen. Die Sozialisten könnten sich gegen die Nationalisten durchsetzen. Diese regieren das Baskenland seit fast drei Jahrzehnten. Bei dem Anschlag vom Montag wurde ein Parteibüro der Sozialisten fast völlig zerstört. Ein Anrufer hatte im Namen der ETA vor der Bombe gewarnt. Verletzt wurde niemand. Zuvor – und erneut in der Nacht zum Dienstag – hatte es Anschläge auch gegen Büros der Nationalisten gegeben.