Eilmeldung

Eilmeldung

Schwere Bruchlandung in Amsterdam-Schiphol

Sie lesen gerade:

Schwere Bruchlandung in Amsterdam-Schiphol

Schriftgrösse Aa Aa

Am Amsterdamer Flughafen Schiphol hat es eine schwere Bruchlandung gegeben. Die Maschine der Turkish Airlines verfehlte offenbar die Landebahn. Das Flugzeug mit mehr als 130 Menschen an Bord zerbrach in mehrere Teile; das Ende riss ganz ab.

Nach offiziellen Angaben wurden neun Menschen getötet. Mehr als 50 Insassen der Boeing 737 wurden verletzt. Die Unglücksstelle liegt mehrere hundert Meter von der Landebahn entfernt, auf einem Feld in der Nähe von Wohnhäusern. Eine ebenfalls nahegelegene Autobahn wurde gesperrt. Auch der Flugverkehr in Schiphol, einem der größten Flughäfen Europas, ist zum Teil eingestellt. Das Flugzeug war am Morgen in Istanbul gestartet und sollte um 10.40 Uhr in Amsterdam landen. Nach Angaben des türkischen Verkehrsministeriums wurde die Maschine im Jahr 2003 gebaut und wurde regelmäßig gewartet. Die Ursache des Unglücks ist bisher unbekannt.