Eilmeldung

Eilmeldung

Neuanfang bei UBS

Sie lesen gerade:

Neuanfang bei UBS

Schriftgrösse Aa Aa

Die Schweizer Großbank UBS hat die Konzernspitze ausgewechselt. Damit reagiert das Unternehmen auf den massiven Vertrauensverlust. Neuer Konzernchef wird der Deutsche Oswald Grübel. Der Banker blickt auf eine fast vierzigjährige Karriere bei der Credit Suisse zurück. Grübel betonte, der Schweizer Finanzplatz brauche mehr als eine Großbank. “Ich glaube an eine starke UBS und auch an eine starke Credit Suisse. Wir brauchen zwei starke Großbanken in der Schweiz. Ich hab heute erst angefangen. Es wird eine Aufgabe von mehreren Jahren sein, die UBS wieder zu der gewohnten Profitabilität zurückzubringen.”

Grübel löst den bisherigen Konzernchef Marcel Rohner ab. Das Unternehmen hatte unter Rohner im vergangenen Jahr mit rund 13 Milliarden Euro Minus den größten Verlust der Firmengeschichte erlitten. In den 18 Monaten, in denen Rohner an der Spitze stand, fiel die UBS-Aktie um 85 Prozent. Grübel soll nun die Bank wieder in die schwarzen Zahlen führen. Die Öffentlichkeit und die Börse nahmen die überraschende Nachricht positiv auf.