Eilmeldung

Eilmeldung

Russland und Spanien schließen Partnerschaft

Sie lesen gerade:

Russland und Spanien schließen Partnerschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Russland und Spanien wollen enger zusammenarbeiten, wirtschaftlich und politisch. Dazu haben beide Länder in Madrid eine strategische Partnerschaft geschlossen. Geplant sind auch Kooperationen in den Bereichen Justiz, Tourismus und Infrastruktur.

Spaniens Ministerpräsident José Luis Rodriguez Zapatero versprach, während der EU-Ratspräsidentschaft im ersten Semester des kommenden Jahres die EU-Russland-Beziehungen substanziell vorantreiben, und zwar besonders im Energiebereich. Im vergangenen Jahr scheiterte der Einstieg des russischen Ölkonzerns Lukoil beim spanischen Marktführer Repsol. Der russische Präsident Dmitri Medwedew bekräftige Moskaus Interesse an Partnerschaften der russischen Energiekonzerne mit europäischen Unternehmen. Der Tausch von Aktien sei das beste Mittel, um die Energiesicherheit in Europa zu erhöhen. Auch eine Kooperation mit dem russischen Gas-Konzern Gazprom wurde beschlossen. Spanien bezieht etwa ein Fünftel seines Öls, aber nur einen verschwindend geringen Teil seines Gases aus Russland.