Eilmeldung

Eilmeldung

Terrorangriff auf Cricket-Team in Lahore

Sie lesen gerade:

Terrorangriff auf Cricket-Team in Lahore

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Angriff auf das sri-lankische Cricket-Team in der pakistanischen Stadt Lahore sind mindestens sechs Spieler und ihr Trainer verletzt worden. Bewaffnete eröffneten das Feuer auf den Bus, in dem sich die Nationalmannschaft befand, sowie auf die Polizei-Eskorte. Der Bus war auf dem Weg zum Stadion.

Mindestens sechs Menschen kamen bei dem Angriff ums Leben, davon fünf Polizisten. Unklar ist, wer die Täter sind. Vier Verdächtige sollen unbestätigten Meldungen zufolge festgenommen worden sein. Die Behörden der Provinz Punjab sprachen von einem Terrorangriff, der offenbar bis ins Kleinste geplant war. Von einem gewöhnlichen Überfall könne nicht die Rede sein. Die Behörden vermuten, dass es sich um die gleiche Gruppe handeln könnte, die im vergangenen November mehrere Luxushotels im indischen Mumbai angegriffen hatte. Video-Aufnahmen zeigen schwer bewaffnete Männer. Auch mehrere Passanten wurden bei der Attacke verletzt.

Weil Cricket in Südasien sehr beliebt ist, hat der Anschlag hohe Symbolkraft. Inzwischen führte er zu gegenseitigen Beschuldigungen zwischen Indien und Pakistan. Ein Vertreter der pakistanischen Regierung warf Indien vor, in den Angriff verstrickt zu sein. Indien wiederum forderte die Regierung in Islamabad zum verstärkten Kampf gegen den Terrorismus auf.